Bericht Langlaufplausch Goms11.-14.12.2012

Bericht Langlaufplausch Goms 11.-14.12.2012
Unser Aufenthalt in der zweiten Dezemberwoche 2012, im Hotel Walser in Ulrichen war für den ersten Schneekontakt ein voller Erfolg. Das Wetter machte einige Kapriolen doch es lag genügend Schnee für die ersten Kilometer. Leider fehlte Fritz Stolz wegen
einer starken Erkältung. Xaver Marty, Oscar Gross, Kurt Bächi und meine Wenigkeit fühlten sich Pudelwohl. Lust auf weitere Schneekilometer ist bei allen vorhanden.
Bericht Wädi Bloch



Langlaufkurs Januar 2013

Langlaufkurs (Skating) mit unseren Langlauflehrern 12.01.2013
Bei herrlichem Winterwetter trafen sich acht Kursteilnehmer und zwei Kursleiter in Studen vor dem Sportgeschäft Schaad. Nach der Begrüssung teilten wir uns in zwei Leistungsgruppen auf. Markus Walker übernahm als Leiter die Anfängergruppe und Ich nahm mich den Fortgeschrittenen an. Nach dem ersten Technikblock, genehmigten wir uns eine kurze Mittagspause. Das Erlernte konnte im zweiten Teil des Kurses in die Praxis umgesetzt werden. Jeder/jede der Anfängergruppe schaffte in der letzten Stunde 11km am Stück. Ein herzliches Dankeschön an Markus Walker, der den Anfängern mit seiner Leitererfahrung einen idealen Start ins Langlaufbusiness ermöglichte.
Bericht tech. Leiter Martin Rosser




Bilder Langlaufkurs

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Werksbesichtigung Stöckli Ski

Werksbesichtigung Stöckli Ski Fabrikation in Malters 05.02.2013
Gemeinsam mit dem Skiclub des grossen Bruderkorps konnte die Besichtigung mit 12 Personen durchgeführt werden. Verdankenswerterweise übernahm der Skiclub der Kapo die Kosten für das Mietfahrzeug.
Mit dem geräumigen Kleinbus fuhren wir von Wädenswil Richtung Malters. Da wir etwas zu früh in Malters eintrafen, kehrten wir noch kurz im Restaurant Bahnhof ein. Bei bei der Firma Stöckli konnten wir die Angestellten kurze Zeit später beim Feiern antreffen....Tina Maze holte in der ersten Disziplin der Ski-WM in Schladming die Goldmedaille im Super-G auf Stöckli Ski! Die von Thomas Thürig geführte Besichtigung war sehr informativ und interessant. Er erzählte vieles aus dem Nähkästchen, so zum Beispiel, dass er die 4-jährige Lehre zum Skibauer absolviert hatte und dann zehn Jahre Servicemann in Diensten von Stöckli Ski für Fabienne Suter war. Es zeigte sich, wie aufwendig eine Skiproduktion vom ersten bis zum letzten Schritt ist und wie viele Verfahren angewendet werden bis zum Endprodukt. Pro Woche werden bei Stöckli ca.800 Paar Ski produziert...Tendenz steigend! Herzlichen Dank an Thomas Thürig und seine zwei Mitarbeiter, die einzelne Schritte des Skibauens demonstrierten.
Auf der Heimfahrt kehrten wir im Löwen Sihlbrugg noch ein und genehmigten uns das Nachtessen.
Bericht tech. Leiter Martin Rosser




Bilder Werksbesichtigung Stöckli Ski

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


Lauberhornrennen Januar 2013

Lauberhornrennen 18.-20.01.2013





Bilder Lauberhornrennen 2013

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


3. Vergleichswettkampf Kapo / Stapo ZH

3. Vergleichswettkampf / Clubrennen der zwei grössten Zürcher Korps, 7.3.2013
Das diesjährige Clubrennen wurde wiederum mit der Kapo zusammen durchgeführt. Der Riesenslalom wurde auf der „wer schlat dä Bescht“ Piste auf dem Hoch-Ybrig ausgetragen. Es wurden drei Läufe gefahren welche alle in die Wertung einflossen. Bei super Schnee- und Wetterverhältnissen konnte der alpine Teil ohne nennenswerte Zwischenfälle durchgeführt werden. Der von Santiago Diaz ausgeflaggte Riesenslalom absolvierten 19 Skifahrer. Tagesschnellster, in jedem der drei Läufe war Santiago Diaz und bei den Damen Janine Ritzmann. Herzlichen Dank gebührt dem Helfer beim Riesenslalom, Roman Kammer. Das Mittagessen nahmen wir gemeinsam im Restaurant Sternen auf den Hoch-Ybrig ein. Mit etwas Verspätung, die Strassenüberquerung beim Start musste noch mit Schnee zugeschaufelt werden, starteten die Langläufer am Nachmittag zum Massenstartrennen. Die Herren hatten 10 und die Damen gut 5 Kilometer zu absolvieren. Auf Grund des warmen Wetters war die Loipe sehr langsam und verlangte den Teilnehmern alles ab. Total nahmen 24 Läuferinnen und Läufer teil. Am schnellsten legte Marcel Gamper die 10 Kilometer zurück. Bei den Damen erzielte Sandra Grichting die schnellste Zeit. Herzlichen Dank an die Helfer beim Langlauf, es waren dies: Kurt Hotz, Janine Ritzmann, Franco Demarmels und Nicole Graf.
Im Anschluss an das Langlaufrennen fanden wir uns im Sportstübli Studen zum für die Teilnehmer offerierten Kuchenbuffet und zur Rangverkündigung ein. Wiederum durften wir schöne Sachpreise an die Teilnehmer verlosen. Auf diesem Weg bedanke ich mich bei Daniel Brunner vom Spotgeschäft Time Out in Uster, der uns die schönen Sachpreise zu sensationellen Konditionen abgab.
Wir werden auch in Zukunft schauen, dass wir diesen Anlass gemeinsam durchführen können.
Bericht Techn. Leiter
Martin Rosser

Ergebnisse Vergleichswettkampf 2013 [78 KB]



Bilder 3. Vergleichswettkampf Kapo / Stapo ZH

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.